Kathleen Schliemann ist Feuer und Flamme für den Seefracht Export

Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung begann sie im August 2002 in Duisburg, und ihr macht es Spaß, mit Kühne + Nagel erfolgreich zu sein. „Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen“, sagt die 28-Jährige. Anhand der Gespräche mit Auszubildenden anderer Firmen stellte sie fest, „dass die Ausbildung bei Kühne + Nagel besonders umfangreich, vielseitig, spannend und abwechslungsreich ist.“ So habe man die Möglichkeit, festzustellen, in welche Richtung es später gehen soll. Denn die Auszubildenden lernen sämtliche Bereiche der Spedition kennen, also alles rund um die Logistik zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Unterstützung erfuhr sie auch durch den Austausch mit Kollegen aus anderen Häusern. „So baut man sein soziales Netzwerk bei Kühne + Nagel auf und das ist ganz wichtig.“

Insgesamt habe sie mit der guten Ausbildung eine solide Grundlage erhalten. „Was man letztlich daraus macht, liegt ja an jedem Einzelnen selbst“. Und sie hat etwas daraus gemacht! Nachdem sie verschiedene Abteilungen wie Seefracht Import/Export, Verkauf, Wareneingang und Messeabteilung durchlaufen hatte, legte sie für eineinhalb Jahre den Schwerpunkt auf das Thema Seefracht Export. „Dafür war ich sofort Feuer und Flamme und bin es noch immer“, erklärt sie. Durch das Angebot, als Sachbearbeiterin in der Abteilung Seefracht Export LCL (Less than Container Load, Stückgut) zu arbeiten, konnte sie ihre Ausbildung verkürzen und bestand die Abschlussprüfungen bereits im Januar 2005 mit Bravour. Seit August 2008 ist die Logistikerin nun Verkehrsleiterin im Bereich Seefracht Export LCL. Damit hat sich ihr Aufgabenfeld neben der rein operativen Tätigkeit erweitert, beispielweise um die Punkte Risikomanagement, Erstellung von Angeboten und Monatsabschlüssen, Mitarbeiterführung, Beschwerdemanagement, Controlling, Prozessoptimierung, das Unterrichten und Beurteilen von Auszubildenden sowie die Kundenbetreuung.