Mit Blick zurück auf die letzten zwei Jahre kann ich mit Gewissheit sagen, dass Kühne + Nagel die richtige Wahl für mich ist. Auf meinem Weg absolvierte ich eine spannende, abwechslungsreiche und herausfordernde Praxisphase sowie eine erfolgreiche Masterarbeit. Mein Start in ein Traineeprogramm als Prozessmanager, bei dem ich meine Kenntnisse (Master Servicemanagement / Bachelor Wirtschaftsingenieurswesen) hervorragend einbringen kann, hat mir gezeigt, dass sich Engagement bei Kühne + Nagel auszahlt.  

Begonnen hat alles im Dezember 2010 mit einer dreimonatigen Praxisphase während meines Masterstudiums im Bereich Service Management am Standort Bocholt. Während dieser Zeit  arbeitete ich eigenständig an verschiedenen Projekten, etwa der Optimierung der Prozesse im Kunden Service Center bzw. der Abfertigung. Ebenso bekam ich detaillierte Einblicke in die nationalen sowie internationalen Sammelgutverkehre und in die funktionalen Abteilungen der Niederlassung Bocholt.

Im Anschluss an meine Praxisphase erhielt ich im Februar 2011 die Gelegenheit, meine Masterarbeit im Unternehmen zu schreiben: Das Thema: „Analyse und Optimierung des Prozesses zur Eingliederung von Neukunden in die Abläufe von Kühne + Nagel am Standort Bocholt“ hatte zum Ziel, Neukunden störungsfrei und standardisiert in die dortigen Abläufe zu integrieren. Hierzu habe ich im Vertrieb die Prozesse analysiert und daraus standortspezifische Tools (Checklisten, Mitarbeiterinformationen etc.) entwickelt. Alle involvierten Abteilungen haben mich dabei optimal unterstützt. Gleichzeitig legte Kühne + Nagel viel Wert auf eigenverantwortliches Handeln.

Nach meiner erfolgreich abgeschlossenen Praxisphase und der Masterarbeit wurde mir die Teilnahme an einem Traineeprogramm im Bereich Prozessmanagement am Standort Bocholt angeboten. Eine tolle Herausforderung, die ich gerne angenommen habe!