Kühne + Nagel bietet im Bereich Overland ein attraktives Traineeprogramm von 18 Monaten an. Innerhalb des Traineeprogramms erhalten die Trainees Einblicke in die operativen und zentralen Abläufe und übernehmen durch Projektarbeiten von Anfang an Verantwortung. Darüber hinaus werden, neben den fachlichen Kompetenzen, die sogenannten Schlüsselkompetenzen durch gezielte Seminare und Workshops gefördert. Diese ermöglichen zugleich ein standortübergreifendes Networking. Das Kühne + Nagel Traineeprogramm im Bereich Overland bereitet Hochschulabsolventen somit optimal auf die Übernahme von Fach- und Führungsaufgaben innerhalb des Geschäftsfeldes Road & Rail vor.

Inhalte des Traineeprogramms

1. Grundlagen operativer Landverkehr (6 Monate):

  • Einführungstag in der Stammniederlassung
  • Durchlauf aller operativen Abteilungen (ca. 2 Monate)
  • Kennenlernen der Niederlassung und anderer Bereiche
  • Mitarbeit und Übernahme von ersten Projekten im nationalen und internationalen Landverkehr

2. Projektarbeit strategischer bzw. regionaler Landverkehr (6 Monate):

  • Einführung und Mitarbeit in einem regionalen Landverkehrsbereich oder unserer Zentrale in Hamburg
  • Mitarbeit an strategischen bzw. regionalen Projekten:
  • Operations / Prozesse
  • Produktmanagement
  • Trade Lane Development
  • IT, Vertrieb, etc.

3. Vertiefung operativer Landverkehr (6 Monate):

  • Übernahme von weiterführenden Aufgaben & Projekten
  • Einarbeitung in die gewünschte Zielposition
  • ggf.  anschließende Übernahme von Fach-, Führungs-, Projekt- oder Prozessmanagementfunktion

Was müssen Sie mitbringen?

  • guter Studienabschluss, vorzugsweise im Bereich Logistik oder Verkehrswirtschaft oder Ausbildung zum/r Verkehrsfachwirt/-in
  • erste praktische Erfahrungen im Speditionsbereich (z.B. durch Ausbildung)
  • deutschlandweite Mobilität
  • gute kommunikative und soziale Kompetenzen
  • Belastbarkeit und „Hands-on-Mentalität“
  • gute englische Sprachkenntnisse